Was ist Magie im Jahr 2021 (für Marcus)?

Wenn wir an Magie denken, dann denken wir an Harry Potter, Zauberstäbe, Drachen, magische Wesen oder den Hasen aus dem Hut. Abgesehen vom letzten Punkt, kommt es der Wahrheit schon ganz nahe.

Was Magie halt nicht ist, das ist die Bühnenzauberei. David Copperfield, Siegfried and Roy, Houdini und die Ehrlich Brothers sind tolle Illusionisten, die uns ein wenig aus der Realität entführen, uns verblüffen und staunen lassen. Aber es sind Tricks - oft sehr aufwendige, manchmal sehr einfache Tricks. Aber immer verblüffend.

Echte Magie ist genau das, was man sich in seinen wildesten Fantasien vorstellen kann - Dinge, die einfach so passieren, obwohl das nicht wirklich sein kann. Nur in wirklich halt. DAS ist Magie.

Magie gehört aber nicht ins Reich der Mythen und Märchen. Magie gibt es wirklich. Magie gab es schon immer. Magie gehört seit jeher zum Leben und der Kultur der Menschen:

Der katholische Priester breitet vor der Gemeinde seine Arme aus und segnet die anwesenden Menschen. An Aschermittwoch bekommen die Gläubigen ein kleines Kreuz aus Asche auf die Stirn gemalt. Beim Betreten der Kirche greifen die Menschen mit der rechten Hand ins Becken mit dem Weihwasser und bekreuzigen sich. Alles Symbole, religiös-magische Gesten, die den Menschen helfen ihren Glauben an Gott zu festigen. Und wir wissen ja alle - der Glaube versetzt Berge.

Vor den "modernen" Religionen Christentum, Islam und Judentum, gab es auch schon Götterglauben, Rituale und göttliche Kräfte, die Wunder wirkten. Medizinmänner, Schamanen, Geister und Wunderheilungen mit Räucherwerk und Trancezuständen.

In der Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Wicca-Bewegung, die basierend auf alten Überliefrungen eine neue keltisch geprägte Religion mit einer Mutter-Göttin und einem Vater-Gott entwickelt, der Natur verbunden und den magischen Kräften, die in der Natur aller Dinge herrschen zugewandt. Wicca sind gemeinhin das was man heute unter den neuen Hexen versteht. Sie führen Rituale mit Kerzen, Kräutern und Räucherwerk durch. Sie brauen Zaubertränke und können Liebe in die Welt bringen. Es gibt sogar Zaubersprüche und Ritruale mehr beruflichen Erfolg.

Doch auch die moderne Welt kenn Magie: Placeboeffekt und Globuli. Natürlich haben Zucker-Medikamente keine pharmakologische Wirkung - auch nicht, wenn man Wasser drüber träufelt, das angeblich Wirkstoffe beinhalten, die so oft verdünnt wurden, bis sie nicht mehr nachweisbar sind. Aber dennoch werden die Zucker-Pillchen irrsinnig gut und teuer verkauft und das nicht ohne Wirkung bei den Menschen zu zeigen, die daran glauben, oder? Doch sogar Wissenschaftler wissen, der Placebo-Effekt durchaus real ist - und die deutsche Bundesregierung bestätigt das: https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/placebo-effekt-sichtbar-gemacht-2847.php.

Die Wissenschaft macht nicht einmal groß anderes als die Zauberer und Hexen von früher. Sie erforschen die Natur der Dinge, finden heraus welches Pflanze gegen grippale Effekte, Husten und Krebs wirken, extrahieren die Essenzen, bilden sie künstlich nach und pressen sie in kleine weiße, rote und blaue Pillen.

Die moderne Quantenphsyik scheint dem Gesetz der Anziehung wissenschaftliche Grundlagen zuzugestehen (hier gibt es gespaltene Meinungen). Es gibt viele Menschen, die dem Gesetz der Resonanz viele positive (wie auch negative) Wendungen und Ereignisse in ihrem Leben zu verdanken haben.

Ich glaube, dass es deutlich mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als man heute wissenchaftlich erklären kann. Aber das waren vor 1000 Jahren, vor 500 Jahren, vor 100 Jahren und sogar vor 50 Jahren noch viele andere Dinge. Sie passierte, waren Wirkungen von magischen Zaubern von Kräuterfrauen und Hexen, oder passierten auch einfach nur so. Später fanden Wissenschaftler Wirkstoffe, neue Fertigungsweisen von Werkstoffen führten zu wundersamen tollen Materialien, Strom, die Rechenmaschine, Audio-Transfer über Millionen von Kilometern, der moderne Filmaufnahmen, 3D-Filme, ... alles reine Zauberei für Menschen aus der Vergangenheit.

Magie ist nach meiner Meinung nur Wissenschaft, die heute noch nicht existiert. Solange keine wissenschaftlichen Beweise für ihre Existenz und Wirkungsweise existieren, nennt man es Magie.

Ich glaube, dass viele magischen Rituale von modernen Hexen, mit ihren Visualisierungen, Kerzen, magischen Beschwörungsformeln und Anrufungen von göttlichen Energien durchaus echt sind. Irgendetwas - oder die Kombinationen vieler kleiner Puzzleteile dieser magischen Rituale führen dazu, dass wirklich wahr wird, was das Ziel der Rituale ist. Irgendwann in näherer oder fernerer Zukunft wird man wissen, was genau die Puzzleteile sind und wird sie künstlich nachbilden - vielleicht in einer Maschine oder einem Computerprogramm (vermutlich mit einem echten Quantenprozessor).

Aber bis es soweit ist, spricht doch nichts dagegen sich weiterhin der Rituale zu bedienen ie heute schon / noch für viele Menschen funktionieren.

Ich glaube wirklich, dass vieles möglich ist, vom Gedankenlesen über Levitation und Wunderheilung. Vieles klingt heute wie Magie und rational denkende Menschen mögen Dich und mich für verrückt halten. Aber bei allem Enthusiasmus, sei und bleib kritisch. Es gibt so viel Fake und Augenwäscherei da draußen. Ich bin mega-kritisch und bislang hat sich 98% von allem was ich bislang gesehen oder gehört habe immer als Blödsinn und Betrug herausgestellt. Aber das soll meinen Glauben nicht erschüttern. Ich glaube nicht an Gott - aber ich glaube daran, dass es Energien gibt, die sich für manche Menschen (durch ihren Glauben?) wie Gott anfühlen mögen. Damit haben die gotesgläubigen Menschen nicht weniger und nicht mehr Recht als ich. Sie haben lediglich ihre Form der Magie gefunden. Und das ist gut - denn es gibt ihnen Kraft. Religion ist ein mächtiges Stück Magie für die Menschen, die an Gott glauben. Ich habe meinen persönlichen Glauben halt verlagert auf "es gibt eine natürliche Erklärung für alles das was passiert und passieren kann - auch durch Hexenrituale - nur dass unsere Wissenschaft noch nicht weit genug ist dies zu erklären und (technisch) zu reproduzieren.

In diesem Sinne: Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren und Entdecken der verschiedenen magischen Wege, um herauszufinden was für Euch funktioniert.